Bridge – eine kurze Einführung

Bridge ist nicht nur die Königin der Kartenspiele, sondern auch ein faszinierender Denksport. Es wird von 4 Personen mit jeweils 13, insgesamt also 52 Karten gespielt. Die sich gegenüber sitzenden Paare bilden eine Partnerschaft – Nord mit Süd, Ost mit West. Wie Skat ist Bridge ein Bedien- und Stichspiel, es geht allerdings um erzielte Stiche (max. 13), nicht um Augen. In einer Reizung wird zunächst die Trumpffarbe festgelegt: Pik, Coeur (= Herz), Karo, Treff (= Kreuz) oder Sans Atout (= ohne Trumpf) sowie die Anzahl der zu erzielenden Stiche. Nach Ende der Reizung legt der Partner des Alleinspielers, der sogenannte Dummy, seine Karten offen auf den Tisch, so dass jeder Spieler 26 der 52 Karten sieht. Nun könnte man denken, das sei ja einfach, wenn man die Hälfte der Karten kennt – weit gefehlt ! Im Allein- und Gegenspiel werden Übersicht, Kombinationsgabe, Grundkenntnisse der Wahrscheinlichkeitsrechnung, ein gutes Gedächtnis für die bereits gespielten Karten, ausgefeilte Spieltechniken und vieles mehr benötigt. Während die Grundbegriffe des Bridge relativ schnell zu erlernen sind, kann es schon etliche Jahre dauern, bis man sich auf Expertenniveau bewegt.

Die reizvollste Form des Bridge ist das Turnierbridge, wie es bei uns und in zahlreichen Bridgeclubs in Deutschland gespielt wird. Hier ist Kartenglück kein Thema – die Karten jeder einzelnen Austeilung werden nur einmal zu Turnierbeginn gemischt und in ein Board, eine Kartenbox mit 4 Fächern, gesteckt. Die Boards wandern dann von Tisch zu Tisch und werden so im Turnierverlauf von allen Teilnehmern einmal gespielt. Verglichen wird nach Turnierende, was die einzelnen Paare aus demselben Blatt gemacht haben.

Mehr über das Spiel lesen Sie im Wikipedia-Artikel oder auf den Seiten des Deutschen Bridgeverbandes. Sie können Bridge aber auch interaktiv endecken.

Wenn Sie mehr über Bridge wissen möchten, helfen wir Ihnen gerne weiter. Besuchen Sie uns am Montag oder Mittwoch während eines unserer Turniere oder schreiben Sie uns einfach eine E-Mail (siehe Kontakt).

Kalender
Mo 06.09.2021 - Mo 18.12.2023
Bridgeraum beim Postsportverein Hannover (PSH), Bischofsholer Damm 121

Jeden Montag von 13:00 bis 14:00 direkt vor unserem Nachmittagsturnier.
Referent: Stefan Preuß

Jeder interessierte Bridgespieler kann an diesen Minifortbildungen teilnehmen.
Für Mitglieder des BTSC sind diese kostenlos, Gäste zahlen € 5.
Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Mo 06.09.2021 - Mo 18.12.2023
jeden Montag um 14:30 Uhr: Paarturnier
Bridgeraum beim PSH, Bischofsholer Damm 121
Mo 06.09.2021 - Mo 18.12.2023
jeden Montag um 18:30 Uhr (außer am letzten Montag des Monats): Paar- oder Teamturnier
Bridgeraum beim PSH, Bischofsholer Damm 121
Mi 08.09.2021 - Mi 27.12.2023
jeden Mittwoch um 14:30 Uhr: Paarturnier
Bridgeraum beim PSH, Bischofsholer Damm 121
Mo 27.09.2021 - Mo 27.11.2023
vor dem heimischen PC

Dieses Onlineturnier soll unser Präsenzangebot ergänzen – aber nicht ersetzen. Es wird in der Regel am jeweils letzten Montag im Monat um 18:30 Uhr angeboten (bitte spätestens um 18:20 Uhr einloggen !):

25.11.2021
27.12.2021 (entfällt wegen Weihnachten))
31. 1.2022
21. 2.2022 (abweichend am vorletzten Montag)
28. 3.2022
25. 4.2022
30. 5.2022
27. 6.2022

Die Teilnahme ist für Mitglieder des BTSC kostenlos, Gäste zahlen je € 1,50.
Turnierleitung: Martin Staber

Anmeldung bitte teamweise bis Freitag 20:00 Uhr per E-Mail bei Ortwin Wagner (ortwin.wagner@onlinehome.de)

Unter Info & Service – Turnierergebnisse findet sich ein Link zu den Ergebnissen wie auch eine Jahreswertung für die regelmäßigen Teilnehmer.